29.06.2017 | 22:49 Uhr Quelle: Facebook

Tief betroffen müssen wir bekannt geben, dass unsere Sportwartin Stefanie Werner am Sonntag, 25.Juni, im Alter von nur 34 Jahren verstorben ist.

Das Schicksal ist zuweilen grausam.

Mit Steffi verlieren wir einen liebenswerten Menschen, eine gute Freundin und eine engagierte Vertreterin des Tanzsports. Sie war über Jahre hinweg eine erfolgreiche Turniertänzerin. Seit 2003 war Steffi mit ihrem Mann Matthias – die beiden hatten sich über den Sport kennen und lieben gelernt – aktiv und erfolgreich. Es folgten zahlreiche Turniere in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen. Mit Christoph Buchholz gewann Steffi 2012 die Berliner Meisterschaft in der Hauptgruppe II A Standard. Mit Gergely Darabos setzte sie ihre Erfolgsserie fort: 1. Plätze bei den Berliner Landesmeisterschaften der Sen I A Standard und Latein, 2015 Sieg beim Blauen Band der Spree in Sen I A Latein. Höhepunkt ihrer tänzerischen Karriere war jedoch der Sieg bei der Deutschen Meisterschaft der Sen I über 10 Tänze im Jahr 2014. Eine lange Kette weiterer Erfolge ließe sich anfügen. Zuletzt tanzte Steffi Standard und Latein in der S-Klasse.

Neben Familie, Beruf und Turniersport fand sie auch die Zeit sich aktiv im Ahorn-Club
einzusetzen.

Unser Mitgefühl gilt Matthias, der kleinen Tochter Antonia und den Angehörigen, die diesen Schicksalsschlag nun verarbeiten müssen. Wir sind in Gedanken bei ihnen und wünschen ihnen dafür viel Kraft. Wir halten Steffi in unserem Herzen.

Diese Information wurde veröffentlicht von:
https://www.facebook.com/1572904802946318/posts/1974470676123060/