Home Informationen Training News Kontakte Shows Links Impressum
 
 

Sergey & Viktoria
Tatarenko

Deutsche Meister Hgr S

Tanzsport-News-2010
aus dem Ahorn-Club, TSA im PSV Berlin e.V.

Tanzsport-News-Archiv

Grand Slam Latein Finale und Adventspokal


Sergey und Viktoria Tatarenko hatten sich als einziges deutsches Paar für das Finale Grand Slam Latein qualifiziert und ertanzten sich in Shanghai einen ausgezeichneten 10. Platz.

Ronny und Ellen Stiegert (Sen-III S) ließen sich indessen vom deutschen Wetter nicht schrecken- in Wahlstedt verpassten sie den Sieg beim Adventspokal um eine Eins.


(12. Dez. 2010)


Baltic Youth Open


Nur 2 Ahornpaare reisten nach Rendsburg zur Baltic Youth Open, aber sie waren überaus erfolgreich:
Andrej Enes/Daria Bauer traten in 2 Tagen sage und schreibe 6mal an; hier ihre "Ausbeute":

Ki D-Standard 2mal 2. Platz, Ki C-Latein 1mal 6., 1mal 1. Platz; Jun I C-Latein 2mal 2. Platz von einmal 12, einmal 14 Paaren

Pawel Pastuchow/Celine Noack nahmen nur am Samstag teil und gewannen sowohl die Klasse Ki C-Latein als auch die Jun I C-Latein.

Herzlichen Glückwunsch den beiden "Jung-Ahörnchen"!


(28. Nov. 2010)


WM in New York


Sergey und Viktoria Tatarenko sind großartige 8. von 77 Paaren aus aller Welt bei der Weltmeisterschaft Latein in New York geworden!! 17 Berliner, darunter etliche Ahörnchen, waren dabei und begeistert.
Der Ahornclub ist sehr stolz auf sein Spitzenpaar (und dessen Trainerin Janet Marmulla!) und gratuliert ganz, ganz herzlich!


(13. Nov. 2010)


abwechslungsreiches und erfolgreiches Wochenende


Einige Ahörnchen reisten mit zahlreichen Schlachtenbummlern vom Blau-Silber (für Zoglauer/Koperski) per Bus nach Braunschweig, um Oliver Stachetzki und Lisa-Sophie Runge bei der DM S-Standard zu unterstützen. Es lohnte sich, denn die beiden zeigten eine famose Leistung bei ihrer ersten DM (Aufstieg erst kürzlich bei der BM) und wurden 38. von 88 Paaren in der 3. Runde. Glückwunsch!

Zur selben Zeit gab es auch erfreuliche Ergebnisse in Templin bei dem vom Ahornclub arbeitsmäßig übernommenen Turnier:
Platz 3 für Dorian Grothe und Lisa Sprenger (C Latein), sowie Marc Burgemeister und Lucy-Denise Boxan (A Latein), Rang 2 für Max-Gregor Renkwitz und Tatiana Ermakova; Geschenke für sie alle.
Unsere Kinderpaare (Andrej Enes und Daria Bauer, Pawel Pastuchow und Celine Noack, Léon Youett und Jana Viherska) begeisterten das Publikum am Nachmittag mit ihren Tänzen.

Am nächsten Tag waren Andrej Enes und Daria Bauer schon wieder unterwegs, diesmal nach Radebeul. Hier belegten sie die Plätze 1 und 2 (Kin bzw. Jun-I C Latein) - ein abwechslungsreiches und erfolgreiches Wochenende!


(07. Nov. 2010)


Havelpokal und weitere Erfolge


An diesem Sonntag standen das alljährliche Turnier um den Havelpokal (Hgr C Standard) sowie jede Menge C-Turniere verschiedenster Altersklassen Standard und Latein auf dem Programm, aus bautechnischen Gründen verlegt in die Tanzschule Steirl.
Dorian Grothe und Lisa Sprenger belegten Platz 2 (Hgr C Latein) vor Marko Esche und Anna Bobenko, 4. wurden Tibor Pacalat und Ivana Grabundzija. Alle drei düsten anschließend sofort weiter zum Turnier nach Potsdam. Hier wurden, wie interessant, Tibor und Ivana 3. vor Dorian/Lisa und Marko/Anna.
In der B-Klasse Latein wurden Max-Gregor Renkwitz und Tatina Ermakova 2. (am Vortage übrigens Sieger bei "Shall we dance"). Im Märkischen Viertel tanzten inzwischen Linir Or und christiane Plöger (Sen-II C Standard) auf Platz 7 bei ihrem zweiten Turnier. Der Havelpokal selbst konnte - Überraschung - mangels Masse an interessierten Paaren (2!!) nicht vergeben werden, ein echtes Novum in seiner mehr als 30jährigen Geschichte.


(31. Nov. 2010)


Andrej und Daria in Potsdam


Andrej Enes und Daria Bauer vertraten den Ahornclub in Potsdam und kehrten mit Platz 3 (Jun-I C Latein) heim.


(30. Nov. 2010)


Oli und Natalie auf der DM


Oliver Steirl und Natalie Didyk reisten nach Weilheim zur DM Jugend A-Standard. Sie tanzten sich bis ins Semi-Finale auf einen geteilten 12.Rang.


(16. Okt. 2010)


Andrej und Daria in Hannover


Andrej Enes/Daria Bauer tanzten in Hannover (Kin-I/II D Standard) und belegten Platz 1.


(10. Okt. 2010)


BM Standard 2010 Hgr und Sen-III


3. Meisterschaftstag in der Gretel-Bergmann-Halle:
Der Ahornclub schickte 3 Standardpaare ins Rennen und alle 3 landeten auf dem Podest.
Platz 3 (trotz zweimal Platz 2) für Oliver Steirl und Natalie Didyk (deren JugendBM am Sonntag "mangels Masse" ausfallen sollte) und Platz 1, damit Aufstieg, für Oliver Stachetzki und Lisa-Sophie Runge, jeweils Hauptklasse A - super!
Ronny und Ellen Stiegert (Sen-III S) hätten eine 1 mehr im Wiener Walzer gebraucht, um Berliner Meister zu werden - "Vize" ist aber auch nicht übel! - Anschließendes gemeinsames Essen beim Italiener war unvermeidlich.

Allen anfeuernden Ahörnchen ein herzliches Dankeschön!


(25. Sep. 2010)


BM Standard 2010 Sen und Kin


Das erste Meisterschaftswochenende für die Standardtänzer stand an - der Ahornclub hatte lediglich 2 Paare ins Rennen schicken können, aber beide waren erfolgreich:
Hermann und Sonnhild Weiffenbach belegten Rang 3 in der Klasse Senioren-III A, Andrej Enes/Daria Bauer tanzten toll auf und wurden Vizemeister in der Klasse Kin-I/II D.
Leider waren unter den Zuschauern wenig Ahörnchen, das müssen wir zum nächsten Wochenende unbedingt ändern. Dann gibt es so interessante Meisterschaften wie Hauptgruppe A und S sowie Senioren-III S (Sa Gretel-Bergmann-Halle), am Sonntag Jugend A (Schlesiensaal) zu sehen, das sollte doch viele Clubmitglieder zum Anfeuern locken!!


(19. Sep. 2010)


Unsere Kleinsten in Halle


Unser tänzerischer Nachwuchs war am Wochenende in Halle aktiv:
Andrej Enes/Daria Bauer belegten in der Klasse Kin-I/II C Latein Platz 2, Léon Youett/Jana Viherska gewannen die Klasse Jun-I D Latein (17 Paare) und stiegen damit in die C Klasse auf - Gratulation!


(11. Sep. 2010)


Westend-Pokal


Bei den von der Tanzakademie veranstalteten Hauptgruppen-Lateinturnieren wurden Dorian Grothe und Lisa Sprenger 3. in der C-Klasse, Max-Gregor Renkwitz und Tatiana Ermakova gewannen die B-Klasse.


(04. Sep. 2010)


GOC 2010


5 Tage "TOP" (Tanzen-fast- Ohne Pause), einfach immer wieder ein großartiges Ereignis.
6 aktive Ahornpaare, Trainerin Janet Marmulla, Ronny und Ellen Stiegert, sowie etliche Eltern waren dabei und verbuchten unterschiedliche Erfolge.
Unsere Jünsten, Pawel Pastuchow/Celine Noack, kamen bei ihrer Premiere von 95 Paaren (Kinder Latein) als bestes deutsches von 6 Teams auf einen beachtlichen 39. Rang.
Robert Beitsch/Maike Wende freuten sich im Wettbewerb Grand Slam Latein über das Erreichen der 4. Runde, Sergey und Viktoria Tatarenko belegten im gleichen Turnier einen 15. Platz und waren nur 3 Kreuze vom Semifinale entfernt. Glanzvolle Sieger der Profis Latein: Franco Formica/Oxana Lebedew.
Oliver Stachetzki/Lisa-Sophie Runge starteten in 3 Standardturnieren (A-Klasse, Rising Stars, Grand Slam), Oliver Steirl/Natalie Didyk als einzige Jugendvertreter in der Standard- und Lateindisziplin.


(22. Aug. 2010)


Silberpokal der Tanzsporttrainervereinigung


Die elf besten Tanzpaare Deutschlands in der lateinamerikanischen Disziplin kämpften am Samstagabend im Ballsaal des Regentenbaus (Bad Kissingen) um den Silberpokal der Tanzsporttrainervereinigung (TSTV). 500 tanzsportbegeisterte Gäste feierten die Ahörnchen Sergey und Viktoria Tatarenko als souveräne Sieger. Bayerns Verbandspräsident R. Meindl: "Die Tatarenkos sind aktuell die besten Latein-Amateure, die wir in Deutschland haben!" Darüber freuen wir uns sehr. Und sind gespannt, wie die beiden (und natürlich auch die übrigen dort startenden Ahörnchen) sich bei der GOC in Stuttgart präsentieren werden.


(07. Aug. 2010)


DM Hgr-A und EM Latein


An diesem Wochenende stand einiges auf dem Pogramm, weshalb sich die Ahörnchen nur teilweise bei ihren Unternehmungen unterstützen konnten:

Oliver Stachetzki und Lisa-Sophie Runge, sowie Oliver Steirl und Natalie Didyk traten in Köln bei der Deutschen Meisterschaft Hauptgruppe A-Standard an; sie errangen mit toller Leistung die Plätze 10 und get. 11 unter ca. 45 Paaren.

Sergey und Viktoria Tatarenko vertraten Deutschland bei der Europameisterschaft Latein in Ostrava/Tschechien. Die mitgereiten Ahörnchen freuten sich mit ihnen über den geteilten 10. Platz im Semifinale (66 Paare, 34 Nationen).


(20. Juni 2010)


SuDaFe 2010 und Blau-Silber-Pokal


Beim diesjährigen SuDaFe waren zwar nicht so viele Ahörnchen vertreten, aber äußerst erfolgreich:

Am Samstag tanzten sich Simon Vasyliev/Darja Britik beim Breitensportwettbewerb in die Zwischenrunde, Pawel Pastuchow/Celine Noack wurden bei Ki I/II C und Jun I C jeweils 4., Léon Youett/Jana Viherska gewannen die Klasse Jun I D (alles Latein). Patrice Kretschmer/Lisa Kümel belegten Rang 8 (Jug C Lat), Oliver Steirl/Natalie Didyk hielten die Standardfahne mit Platz 5 im Jugend-A-IDSF-Turnier hoch.Tolle Sieger der Konkurrenz Jug B Lat: Patrick und Natalie Kuck.

Sonntag: Andrej Enes/Daria Bauer begannen den Tag erfolgreich mit Platz 6 in der Klasse Jun I C, Pawel und Celine landeten hier mit Rang 3 sogar auf dem Podest. Ganz oben durften Léon und Jana (Jun I D) nach ihrem 2. Sieg an diesem Wochenende stehen. Simon und Darja wurden diesmal 6. (Ki I/II D), Pawel und Celine tanzten sich auch im Turnier der Ki I/II C ins Finale und fanden sich, eine super Steigerung, auf dem Silberpodest wieder. Patrice und Lisa verbesserten sich in der Klasse Jug C auf Rang 5, und die Geschwister Kuck erwiesen sich mit Platz 2 (Jug B Lat) sowie dem Aufstieg in die A-Klasse erneut als "Hin-Kucker". Allen Erfolgreichen einen herzlichen Glückwunsch

Auch die "Großen" waren nicht untätig:
Georg Hieronimus und Juliane Stork gewannen den Blau-Silber-Pokal in der Hauptklasse D-Latein.


(13. Juni 2010)


Tatarenkos in Fürth und
Blackpool Profi Latein


Sergey und Viktoria Tatarenko gewannen das DTV-Ranglisten-Lateinturnier in Fürth.

Schon während der letzten Woche waren Franco Formica und Oxana Lebedew mit einem 3. Rang (Profis Latein) in Blackpool äußerst erfolgreich.


(06. Juni 2010)


Pfingst-Wochenende


Marc Burgemeister und Lucy-Denise Boxan tanzten in Berlin und siegten vor Berkay Cihan und Patricia Wolf (Hgr A Latein), während Andrej Enes und Daria Bauer in Norderstedt antraten, dort einen 2. (Kin-I/II C-Lat) und einn 5. Platz (Jun-I C Lat) errangen.


(23. Mai 2010)


Mai-Pokal


Beim Mai-Pokal des TC Brillant waren Dorian Grothe und Lisa Sprenger, sowie Tibor Pacalat und Ivana Grabundzija (Hgr. C-Latein) mit den Plätzen 2 bzw. 3 erfolgreich.


(15. Mai 2010)


Hessen Tanzt und
Weltranglistenturnier in Polen


Bei "Hessen tanzt" sind die Startfelder bekanntlich immer groß, und so ist es in den meisten Klassen eine tolle Leistung, bis ins Finale vorzudringen. Pawel Pastuchow und Celine Noack (Kin C Lat) gelang dies als 6. von 25 Paaren, Anschlusspaar ans Finale wurden sie von 34 Paaren in der Klasse Jun-I C.
Ebenfalls Anschlusspaar ans Finale wurden Oliver Stachetzki und Lisa-Sophie Runge in der Hgr A-Standard (51 Paare).

Sergey und Viktoria Tatarenko tanzten indessen in Polen und gewannen das Weltranglistenturnier der Hauptgruppe S-Latein!


(09. Mai 2010)


Cole-Pokal


Einige erfreuliche Ergebnisse für die Ahörnchen gab es bei den Turnieren um die Cole-Pokale. Am Samstag wurden die Wettbewerbe in den Lateintänzen ausgetragen;
hier wurden Dorian Grothe und Lisa Sprenger 3. (Hgr C), Marc Burgemeister und Lucy-Denise Boxan gewannen die Hgr A.

Sonntags standen die Standardtänze auf dem Programm. Christian und Katrin Wambeck erreichten Rang 5 (Hgr B), Spannung kam auf in der Hgr A - es siegten Oliver Steirl und Natalie Didyk, Platz 3 ging an Oliver Stachetzki und Lisa-Sophie Runge.


(02. Mai 2010)


Turnier beim Askania


Das C-Latein-Turnier der Hauptgruppe im Askania sah Dorian Grothe und Lisa Sprenger als Sieger, Marko Esche und Anna Bobenko ertanzten sich Rang 3.


(24. April 2010)


Turnier im Ahorn


Da wir keine Gäste aus fenen Ländern erwarteten, konnte uns das derzeitige vulkanbedingte Flugproblem nichts anhaben. 10 Turniere (hauptsächlich C-Klasse verschiedener Gruppen) fanden reibungslos unter Mithilfe etlicher fleißiger Ahörnchen-Helfer (danke!) statt.
Die Klasse Jun-I C Latein gewannen Pawel Pastuchow und Celine Noack mit einer überzeugenden Leistung vor ihren Clubkameraden Anton Pankov und Viktoria Ilz, die damit in die Jun-I B Klasse aufstiegen, Glückwunsch!
Platz 3 in der Klasse Kim-I/II D Latein ging an Mickael Lyushakov und Alice Licht bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt.


(17. April 2010)


Blaues-Band der Sonntag


Detlef und Martina Reich hielten beim Blauen Band die "Seniorenfahne" hoch und ertanzten in der Klasse Sen-II S Platz 6.
In der Hgr S Latein (viele, viele Paare, allerdings kaum ausländische) konnten sich Sergey und Viktoria Tatarenko verdient mit dem Band der Sieger schmücken;
einen tollen 13. und 14. Rang gab es durch Robert Beitsch und Maike Wende sowie Artjom Potapov und Mai Mentzoni.


(03. April 2010)


Blaues-Band der Samstag


Beim Hgr-Standardturnier der A-Klasse (Blaues Band in Berlin) verpassten Oliver Stachetzki und Lisa-Sophie Runge mit einem geteilten 7. Rang das Finale denkbar knapp.
Am Samstag wurden Christian und Katrin Wambeck von 47 Paaren 5. in der Hgr-II B Standard.


(03. April 2010)


Aprilscherz


"Der Präsident hatte recht:
Die Nachricht, dass sich der Jugendausschuss aktiv ins Tanzsportgeschehen stürzen würde, war natürlich ein Aprilscherz. Das haben auch fast alle Leser erkannt - obwohl.....der Gedanke war nicht ohne Reiz...... aber ein Ersatz für richtige Jugendturniere wäre es doch nicht gewesen!!"


(03. April 2010)


Ostermarathon


Beim Braunschweiger Ostermarathon tanzten Anton Kononenko und Jessika Rotgang (Jun-I C) sehr erfolgreich:
Sie gewannen die Latein-Konkurrenz (22 Paare!).
Pawel Pastuchow und Celine Noack belegten in diesem Turnier (Jun-I C Latein) Platz 4, nachdem sie zuvor in der Klasse Kin-I/II C 3. geworden waren.
Toni und Jessi tanzten am 3.4. noch einmal in der Klasse Jun-I C und errangen Platz 4.


(02. April 2010)


Mitglieder des Jugendausschusses
schlüpfen ins Turnier-Outfit


Es ist DIE Nachricht des Tages, und sie wird die Berliner Tanz-Szene gründlich erstaunen:

Beim für den 27.06.2010 neu ausgeschriebenen Mannschaftskampf des LTV Berlin wird der BTSJ-Jugendausschuss geschlossen an den Start gehen!

Da den vier Damen nur drei Herren gegenüberstehen, hat sich Stefan Bartholomae, Vizepräsident des LTV Berlin, freundlicherweise erboten, in die Bresche zu springen. „Das ist doch selbstverständlich; eine Absage hieße ja, unseren Jugendausschuss schändlich im Stich zu lassen,“ so Bartholomae.

Auch der neue Landesjugendwart Tobias Bach zeigte sich begeistert über das Projekt: „Einige von uns haben schon lange kein Turnier mehr getanzt; wir wollen uns dieses Event nicht entgehen lassen! Ich finde, diese Wettbewerbe sollten in Zukunft die Jugendturniere in Berlin ersetzen, die der Jugendausschuss ja nun gestrichen hat. Somit entstehen im Terminkalender Lücken, die neu gefüllt werden könnten durch die Serie:

„Ein paar Turniere mehr für jeden Funktionär.“

Jeder in Berlin behauptet, man müsse sich um das Wohl der Jugendpaare kümmern. Aber an die Betreuung des Jugendausschusses denkt niemand. Ich finde das unfair. Dabei schlummern dort vielleicht eine Menge verbogener Talente!“

Ob er tatsächlich, wie hier und da vernommen, in der Latein-Disziplin an den Start gehen und dort – als Hommage an seinen Verein – in einem ahorn-grünen Strass-Outfit antreten wird, möchte er heute noch nicht entscheiden.

Interessant wird sich die Trainingsfrage des JAS-Teams gestalten; durch die Abschaffung des Landesjugendkaders hätten die Landestrainer möglicherweise etwas Zeit zum Trainieren der Funktionäre übrig. Eventuell ist hier auch unser Verein gefragt: Die Trainingsgruppe von Janet Marmulla kommt wegen des weit fortgeschrittenen Niveaus nicht in Frage, aber vielleicht ist ja Arkadij Gorischnik bereit, das Team an seiner Kinder-Trainingsgruppe teilnehmen zu lassen.

Landessportwart Hendrik Heneke war ebenfalls bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen, da er momentan sehr mit der Umschreibung der entsprechenden Startbücher beschäftigt ist. Präsident Wehling reagierte hingegen auf die Neuigkeiten äußerst erstaunt:

„Ich muss gestehen, ich bin höchst überrascht,“ so Wehling, „zuerst hielt ich das Ganze für einen Aprilscherz!“


(01. April 2010)


Hussitenpokal in Bernau


Am Sonntag in Bernau waren Tibor und Ivana erneut am Start und gewannen diesmal.
Max-Gregor Renkwitz und Tatjana Ermakova siegten in der Hgr B-Latein, während Marc Burgemeister und Lucy-Denise Boxan nur eine 1 zum Gewinn der Hgr A Latein fehlte.


(28. März 2010)


Gebietsmeisterschaft 10 Tänze in Gera
Tibor und Ivana in Berlin


Gebietsmeisterschaft 10 Tänze in Gera:
Die mitgereisten Ahörnchen konnten sich sehr freuen über die tollen Ergebnisse der beiden Clubpaare.
Zunächst holten Oliver Steirl und Natalie Didyk (Jugend A) nach Platz 5 im Standardbereich mit 3. und 4. Rängen in der Lateinsektion kräftig auf und wurden insgesamt gute 4. von 11 gestarteten Paaren.
In der Hauptgruppe S, gleiche Startanzahl der Paare, tanzten Artjom Potapov und Mai Mentzoni im Standard- auf einen ungefährdeten 2. Platz und verteidigten diesen als echte Allrounder mit Rang 3 im Lateinbereich. Glückwunsch an alle 4!

Während die einen auswärts zu Gange waren, traten Tibor Pacalat und Ivana Grabundzija in Berlin an und ertanzten einen 2. Platz (Hgr D Latein).


(27. März 2010)


Deutsche Meinsterschaft Latein


Eine ganze Menge Ahörnchen begleiteten Sergey und Viktoria Tatarenko zur Deutschen Meisterschaft nach Augsburg. Und sie hatten viel Grund zum Jubeln, denn die beiden wurden mit einer tollen Leistung zum ersten Male Vizemeister!
Am Vortage wurden Franco Formica und Oxana Lebedev erneut Deutsche Meister der Profis in den Lateintänzen.


(20. März 2010)


Berliner Meinsterschaft Hgr A/S


Und noch einmal Berliner Meisterschaft:
In der wohlgefüllten Gretel-Bergmann-Halle bewarben sich 17 Hgr A-Latein-Paare um Meisterehren; Oliver Steirl/Natalie Didyk belegten einen guten 5. Platz.
In der S-Klasse ertanzten sich Artjom Potapov/Mai Mentzoni Rang 6, während Robert Beitsch/Maike Wende mit einer überzeugenden Vorstellung klare 3. wurden. Die vielfachen Titelträger Sergey und Viktoria Tatarenko hingegen waren gerade zum Grand Slam-Turnier nach Japan gedüst (und wurden dort 9., wie wir Sonntag erfuhren)...


(06. März 2010)


Berliner Meinsterschaft Hgr A/S


Und noch einmal Berliner Meisterschaft:
In der wohlgefüllten Gretel-Bergmann-Halle bewarben sich 17 Hgr A-Latein-Paare um Meisterehren; Oliver Steirl/Natalie Didyk belegten einen guten 5. Platz.
In der S-Klasse ertanzten sich Artjom Potapov/Mai Mentzoni Rang 6, während Robert Beitsch/Maike Wende mit einer überzeugenden Vorstellung klare 3. wurden. Die vielfachen Titelträger Sergey und Viktoria Tatarenko hingegen waren gerade zum Grand Slam-Turnier nach Japan gedüst (und wurden dort 9., wie wir Sonntag erfuhren)...


(06. März 2010)


Tibor und Ivana beim Askania


Unsere frischgebackenen Meister fuhren gleich weiter auf der Erfolgsschiene:
Beim Lateinturnier des Askania TSC siegten Tibor Pacalat und Ivana Grabundzija in der Hgr-II D und belegten hinterher noch Rang 2 in der Hgr-II C.


(27. März 2010)


Berliner Meisterschaft Jug/Hgr II


Am Sonntag drehte sich das Meisterschaftskarussell weiter, diesmal beim BTC Grün-Gold. Tibor Pacalat/Ivana Grabundzija gewannen deutlich die Hauptgruppe II D-Latein, Ehepaar Wambeck wurde Vizemeister Hauptgruppe II B-Latein.
In Ermangelung weiterer Mitstreiter mussten Natalie und Patrick Kuck in der kombinierten Jugendklasse B/A mittanzen, wurden folglich auch Meister (!). Oliver Steirl/Natalie Didyk waren großartig in Form und wurden verdiente 3.


(06. Feb. 2010)


Berliner Meisterschaft Kin/Jun/Sen


Berliner Meisterschaft in den lateinamerikanischen Tänzen (Kinder, Junioren, Jugend, Senioren, jeweils D- und C-Klassen) bei uns zu Hause:
Betrieb wie zur Ferienzeit auf der Autobahn!
8 Ahornpaare waren beteiligt, am erfolgreichsten waren Léon Youett/Jana Viherska, die überlegen die Klasse Jun I - D gewannen. In der Klasse Ki I/II C wurden Andrej Enes/Celine Noack 3. vor Pawel Pastuchow/Daria Bauer. Platz 5 belegten Anton Pankov/Viktoria Ilz in der Klasse Jun I C vor Anton Kononenko/Jessika Rotgang. Rang 3 in der Gruppe Jugend C gng an Patrice Kretschmer/Lisa Kümel.
Insgesamt war's eine tolle Veranstaltung, und allen fleißigen Helfern sei nochmals sehr herzlich gedankt!


(06. Feb. 2010)


Unsere Jüngsten in Zerbst


Als Generalprobe für die Berliner Meisterschaften am kommenden Samstag fuhren 5 Ahornpaare (Kinder, Junioren) mit Trainer Arkadij Gorischnik nach Zerbst zu den offenen Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt.
In der Klasse Kin-I/II C Latein wurden Andrej Enes und Celine Noack 2., vor Pawel Pastuchow und Daria Bauer.
In der Klasse Jun-I C wurden letztere 5., Anton Pankov und Viktoria Ilz gewannen und siegten anschließend auch in der 3-paarigen Klasse Jun-I B.
Super!


(06. Feb. 2010)


Ronny und Ellen in Hamburg


Zu einem winterlichen Ausflug nach Hamburg brachen Ronny und Ellen Stiegert auf und belegten Platz 2 (13 Paare, Sen-III S Standard).


(31. Jan. 2010)


1. Latein BM 2010 und Glinde


Erster Teil der Berliner Latein-Meisterschaften:
Unter 13 Paaren der Hauptgruppe D belegten Marko Esche und Anna Bobenko sowie Tibor Pacalat und Ivana Grabundzija die Ränge 4 und 5.

Einen phantastischen 6. Platz ertanzten sich Artjom Potapov und Mai Mentzoni beim Ranglisten-Turnier Standard in Glinde.


(24. Jan. 2010)


Pokalturniere


Beim D-Klassen-Pokal des TC Brillant belegten Georg Hieronymus und Juliane Stork Platz 2 in der Hauptgruppe D-Standard (und Rang 6 in den Lateintänzen), Marko Esche und Anna Bobenko wurden 3. in der Hauptgruppe D-Latein.
Hermann und Sonnhild Weiffenbach wurden 3. beim Pokalturnier des Blau-Silber (Sen-III A).


(16. Jan. 2010)


Neujahrspokal


Bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier belegten Georg Hieronimus und Juliane Stork in der Hauptgruppe D-Standard Platz 3 (Tegeler Neujahrspokal).


(09. Jan. 2010)