Home Informationen Training News Kontakte Shows Links Impressum
 
 

Sergey & Viktoria
Tatarenko

Deutsche Meister Hgr S

Tanzsport-News-2008
aus dem Ahorn-Club, TSA im PSV Berlin e.V.

Tanzsport-News-Archiv

TNW-Pokal


Mit einem grandiosen Einmarsch präsentiertre sich die Ahornmannschaft Junioren-Latein (Patrick und Natalie Kuck, Oliver Steirl/Natale Didyk, Jacob Grin/Lisa Kononenko) und verpasste den Sieg beim TNW-Pokal in Duisburg nur denkbar knapp um 1 1/2 Punkte.


(14. Dez. 2008)


European Union Latin


Als fleißige Nikoläuse entpuppten sich Sergey und Wiktoria Tatarenko:
Bei der European Union Latin in Wetzlar belegten sie einen ausgezeichneten 2. Rang und sammelten auch etliche Einsen.


(06. Dez. 2008)


Manuel und Chanel - Sieg beim Askania


Der Turniereifer von Manuel Hercygier und Chanel Hönicke ist noch immer ungebrochen:
Am Nikolaustag gewannen sie das A-Latein-Turnier der Hauptklasse beim Askania TSC.


(06. Dez. 2008)


Orchideenball


Beim traditionellen Orchideenball in Kassel belegten Stsiapan Hurski/Tasja Schulz im international besetzten Hauptklassen-S-Lateinturnier einen hervorragenden 2. Platz.


(29. Nov. 2008)


Sergey/Wita in Mainz und
Franco/Oxana bei der WM


Während Sergey und Wiktoria Tatarenko das S-Lateinturnier in Mainz auch in diesem Jahr ganz überlgen für sich entscheiden konnten, boten Oxana Lebedew und Franco Formica in Innsbruck eine phantastische Leistung: Bei der Weltmeisterschaft der Profis in den Lateinamerikanischen Tänzen errangen sie die Bronzemedaille.
Stürmische Glückwünsche von allen Ahörnchen!!


(29. Nov. 2008)


Blau-Gold Turnier


Oliver Stachetzki/Tamara Teichmann wurden in der Hauptklasse A-Standard 2. beim Turnier des TC Blau-Gold.


(24. Nov. 2008)


Deutschlandpokal/Deutschlandcup


Einen herausragendenSieg feierten Manuel Hercygier/Chanel Hönicke in Brühl: Sie gewannen den Deutschlandcup Hauptklasse A-Latein mit fast allen Einsen.

In Berlin beim Deutschlandpokal Hauptklasse II S-Standard ertanzten sich Andreas Kindler/Claudia Kahl-Kaminsky unter 46 Paaren einen ausgezeichneten 11. Rang im Semifinale.
Jens und Regina Matuschek starteten in beiden Disziplinen und wurden mit dem Sieg über alle 10 Tänze belohnt; den Siegertanz bestritten sie in exquisitem Schuhwerk....

Ebenfalls in Berlin, beim Weiß-Gold-Casino, gewannen Hermann und Sonnhild Weiffenbach die Senioren-Standardklasse A III.


(16. Nov. 2008)


Baltic Youth


Bei den "Baltic Youth" in Rendsburg siegten Jacob Grin/Lisa Kononenko in der Klasse Jun I C-Standard.
Einen Tag später waren bei den Ranglistenturnieren Oliver Steirl/Natalie Didyk (Jun II B-Latein) mit Platz 6 und Artjom Potapov/Mai Mentzoni mit Platz 1 (Jugend A-Standard) äußerst erfolgreich.
Toll verkauften sich auch Patrick und Natalie Kuck in der Klasse Jugend B-Latein (18 Paare!) mit einem 2. Platz.


(9. Nov. 2008)


Borsigpokalturniere 23. - 25.10.2008


Bei diverse Turnieren in diesen 3 Tagen traten zwar nur 4 Paare des Ahornclubs an, waren aber höchst erfolgreich:
Manuel Hercygier und Chanel Hönicke gewannen die Hauptgruppe A Latein, Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann wurden 2. in der Hauptgruppe A Standard. Die Siegerpokale in der Seniorenklasse A-III-Standard bzw. Senioren S-III gingen an Hermann und Sonnhild Weiffenbach bzw. Ronny und Ellen Stiegert.


(25. Okt. 2008)


Meisterschaftswochenende


An diesem Wochenende wurden Meisterschaften ausgetragen:
In Berlin fanden die Berliner Standardmeisterschaften der Hgr-II S statt. Dr.Matthias Werner und Stefanie Dyka wurden 10., Andreas Kindler und Claudia Kahl-Kaminsky wurden mit Rang 5 sicher unter Wert geschlagen, während Ehepaar Matuschek sich über einen großartigen 3. Platz freuen durfte.


Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft Standard ertanzten sich Stsiapan Hurski und Tasja Schulz Platz 3, während Artjom Potapov und Mai Mentzoni bei ihrem ersten großen Turnier den Anschlussplatz zum Finale errangen.


(18. Okt. 2008)


Havelpokal


Am Sonntag standen sämtliche C-Klassen von Kindern bis Senioren (Latein und Standard) ab 10.00 Uhr auf dem Programm. In der kombinierten Junioren/Jugendklasse Standard wurden Jacob Grin und Lisa Kononenko 1. in ihrer Altersgruppe. Die wenigen weiteren Ahornpaare landeten auf den Plätzen 5 (Wambeck/Arnold) und 6 (Rutkowski/Simonowic) in der Hauptgruppe C Latein, im Hauptgruppen-Standardwettbewerb um den "echten" Havelpokal erreichten Simon Zbikowski und Marina Gilfer Rang 4.


Allen, die in irgendeiner Weise mitgeholfen haben, sei an dieser Stelle sehr herzlich gedankt- ohne eifrige Mithilfe der Mitglieder kann so eine Doppelveranstaltung nicht gemeistert werden!!


(12. Okt. 2008)


Ahornturnier und weitere Erfolge


Bei den Ahörnchen wurde eine "Doppelpack-Turnierreihe" durchgeführt:
Am Samstag gewannen Patrick und Natalie Kuck die kombinierte Jug B/A Lateinklasse in ihrer Gruppe, Christian Wambeck und Katrin Arnold wurden 3. in der Hgr. C Latein, Simon Zbikowski und Marina Gilfer belegten Rang 2 in ihrer Gruppe Hauptgruppe B/A Latein kombiniert.


Oliver Steirl und Natalie Didyk reisten nach Elmshorn zur Deutschen Meisterschaft Junioren-II B Standard und kehrten mit Platz 17 (33 Paare) zurück von ihrem ersten B-Turnier, wenn man davon absieht, dass sie als C-Sieger bei der Berliner B-Meisterschaft mitgetanzt hatten.


Franco Formica und Oxana Lebedew errangen beim "International" in England Platz 4 (Profis Latein).


(11. Okt. 2008)


Pokale am Feiertagswochenende


Über das Feiertagswochenende gab's einige Pokale zu gewinnen, und etliche Ahörnchen hatten für die Verantaltung um den Brillantpokal gemeldet:
Oliver Stachetzli und Tamara Teichmann siegten in der Hgr. A Standard, Simon Zbikowski und Marina Gilfer gewannen ebenso die Hgr. B Latein, wie Manuel Hercygier und Chanel Hönicke die Hgr. A Latein. 2. in der Hgr. C Latein wurden Konstantin Rutkowski und Lena Simonovic.
Ronny und Ellen Stiegert schlossen ihren (regenreichen) Ostsee-Urlaub mit einem 2. Platz beim Sparkassenpokal in Lübeck ab (Sen-III S).


(05. Okt. 2008)


2. Meisterschafswochenende


Das 2. Meisterschaftsochenende dieser Standardsaison begann für die Ahörnchen nicht schlecht:
Die "Noch-Jugendlichen" Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann wurden in der Hauptgruppe A Standard 5. von 14 Paaren.
In der Senioren-I S Klasse war kein Clubpaar am Start, und in der Hauptgruppe S blieben nach 2 Absagen lediglich 3 Ahornpaare im Rennen. Dr. Matthias Werner und Stefanie Dyka schieden leider in der Vorrunde aus, Artjom Potapov und Mai Mentzoni wurden 7., während Stsiapan Hurski und Tasja Schulz (aus der Jugendklasse) mit Rang 2 eine tolle Vorstellung boten und den mehrfachen und erneut verdienten Meistern Steffen Zoglauer und Sandra Koperski (Blau-Silber) gar einige Einsen abnehmen konnten.


Sonntags wurden Jacob Grin und Lisa Kononenko in der kombinierten Jun-I/II C Standardklasse 3., Oliver Steirl und Natalie Didyk siegten souverän und durften in der sich anschließenden Jun-I/II B Klasse als 2. einen weiteren Pokal einpacken.
Eine "Clubmeisterschaft mit einer Gastbeteiligung" fand in der Jug A Klasse statt:
Alle Einsen (outstanding!) sammelten Stsiapan Hurski und Tasja Schulz, alle Zweien Artjom Potapov und Mai Mentzoni, alle Dreien Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann.
Und hinterher: Alle zur Unterstützung anwesenden Ahörnchen gingen gemeinsam griechisch essen!


(28. Sep. 2008)


Oliver und Natalie in Wernigerode


Oliver Steirl und Natalie Didyk fuhren nach Wernigerode und kehrten mit den Plätzen 1 in der Jun-II C Standard und 2 in der Jun-II B Standard erfolgreich wieder zurück.


(20. Sep. 2008)


Standardmeisterschaft die 1.


Die "Standardsaison" findet ihren ersten Höhepunkt alljährlich bei den Berliner Meisterschaften.
In der C-Klasse haben Marina Gilfer und Simon Zbikowski Rang 9 (15 Paare) in der Zwischenrunde belegten. Die Konkurrenz war stark- einige Paare hatten sich in letzter Zeit im Hinblick auf diese Meisterschaft zuückgehalten- aber Katrin Arnold und Christian Wambeck (Ahornclub) verpassten mit gutem dritten Platz den Vizetitel nur knapp und stiegen in die B-Klasse auf. Hier war sonst (wie schon bedauerlicher Weise in der D-Klasse) kein Ahornpaar am Start, und sie belegten von 16 Paaren den 12./13.Platz.
Den Melderekord beanspruchte nach der 4paarigen kombinierten B/A-Sen-S-III-Klasse (2. die "Halbahörnchen Michael und Christine Rezniecki) einmal mehr die Sen-S-III-Klasse: 17 Paare! Im Finale setzten sich die Abonnementsmeister Stefan und Heike Riese (Carat) klar durch und gaben nur drei Bestnoten an die ebenfalls souveränen Vizemeister Ronny und Ellen Stiegert (Ahornclub) vor Karl-Heinz Reimann/Vera Krewerth (Blau-Silber) ab.
Etliche Ahörnchen stärkten sich hinterher noch mit einer Pizza oder Nudeln......


(20. Sep. 2008)


Turnier beim Ahorn


Turniertag bei den Ahörnchen: Zwar mussten die geplanten Jugendturniere mangels Masse ausfallen bzw. kombiniert werden aber es wurde mit den Hauptgruppen D- bis A-Standard doch eine gelungene Veranstaltung. In der 12 paarigen C-Klasse konnten sich Simon Zbikowski und Marina Gilfer Platz 6, Christian Wambeck und Katrin Arnold Platz 3 erkämpfen. In der 6paarigen A-Klasse ertanzten sich Karsten Schröder und Astrid Schramm sowie Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann die Ränge 5 bzw. 3. Allen, die zum Gelingen beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön!


(14. Sep. 2008)


Turnier nach der Sommerpause


Die (an sich nicht wirklich vorhandene) Sommerpause ist endgültig vorbei, die Ahörnchen sind wieder aktiv auf Turnieren.
3 Ahornpaare traten am Samstag bei der TAB an. Christian Wambeck und Katrin Arnold verpassten mit Platz 3 nur recht knapp den "Silberrang" (Hgr C Lat, 10 Paare) und erhielten einen hübschen Pokal. Die weiteren Ahornpaare ebenfalls: Die Hgr B- und A-Latein musste mangels Masse zusammengelegt werden, wobei Simon Zbikowski/Marina Gilfer B-Sieger und insgesamt 3., Manuel Hercygier/Chanel Hönicke mit einer überzeugenden Leistung und sämtlichen Einsen A- bzw. Gesamtsieger wurden.


(06. Sep. 2008)


GOC 2008


Eine aufregende Woche in der Stuttgarter Liederhalle liegt hinter uns. 43 Paare aus Berlin, darunter 7 Ahornteams, kämpften beim weltgrößten Tanzevent um die Plätze- und waren recht erfolgreich.
Sergey und Wiktoria Tatarenko konnten bei den Rising Stars Latein (300 Paare) ihren 4. Platz vom Vorjahr mit einer tollen Leistung verteidigen.
Unsere Vielstarter Stsiapan Hurski/Tasja Schulz wurden 26./27. (253 Paare, Rising Stars Standard), 19./21. (205 Paare, Jugend Latein), 15./16. (174 Paare, Jugend Standard) und herausragende 4. nach 40 Tänzen (106 Paare, Jugend Kombination), ferner 2. mit der deutschen Mannschaft. Phantastisch!
Manuel Hercygier/Chanel Hönicke belegten Rang 19 (99 Paare, Hgr. A-Latein), denselben Platz ertanzten sich Ronny und Ellen Stiegert (130 Paare, Senioren-S-III-Standard).
Weitere GOC-Teilnehmer, die nicht nur selbst tanzten, sondern die anderen auch eifrig unterstützten: Jens und Regina Matuschek, Oliver Steirl/Natalie Didyk, Oliver Stachetzki/Tamara Teichmann. Ilia Russo/Maria Albert starteten für Slovakien, und die Ex-Ahörnchen Denys Drozdyuk/Antonina Skobina, nun in den USA lebend, platzierten sich mit Rang 20 bei den Rising Stars Latein weit vorne.
Mit viel Motivation steigen wir jetzt wieder ins Training ein !


(16. Aug. 2008)


Turnier in Alassio


Für die meisten Tänzer sind bereits die Ferien ausgebrochen- nicht für alle:
Sergey Tatarenko und Viktoria Lischynska tanzten in Alassio und wurden in der Hgr S Latein 2. bei den Rising Stars, 9. bei den Amateuren.
Stsiapan Hurski und Tasja Schulz traten sogar dreimal an und belegten die Plätze 12 (Jugend A Standard), 7 (Jugend A Latein) und 5 (10 Tänze). Urlaub schwer verdient!


(13. Juli 2008)


danceComp und Königsbrunn


Die reiselustigen Ahörnchen wurden mit tollen Ergebnissen belohnt:


Bei der "danceComp" in Wuppertal gewannen Manuel Hercygier und Chanel Hönicke gleich zweimal die Hauptgruppe A Latein, während Sergey Tatarenko und Viktoria Lischynska überlegen mit allen Einsen das Ranglistenturnier Latein in der Hauptgruppe S für sich entscheiden konnten.


Ronny und Ellen Stiegert fuhren dagegen nach Königsbrunn/München und nahmen den hübschen gläsernen Seniorenpokal (S-III-Standard) mit nach Hause.


(06. Juli 2008)


Panke-Pokal


Beim Panke-Pokal errangen Christian Wambeck und Katrin Arnold einen 3. Platz (Hauptgruppe C Latein), während Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann in der Hauptgruppe A Latein siegten und beachtliche 2. in ihrem ersten Hauptgruppe A Standardturnier wurden.


(28. Juni 2008)


SuDaFe 2008


Großes Turnierwochenende für die jüngeren Tänzer:
Die Ahörnchen zwischen 7 und 18 Jahren tummelten sich zusammen mit zahlreichen in- und ausländischen Paaren beim traditionellen SuDaFe (Summer Dance Festival).
Unsere Jüngsten, Arnold und Avrora Shubin (Kinder-I,II D Latein), stiegen mit Platz 2, nur um eine Eins am Siegerpodest vorbei, in die C-Klsse auf; Anton Kononenko und Jessica Rotgang errangen in derselben Klasse einen 4.Platz.
Antons Schwester Lisa ertanzte sich mit Partner Jakob Grin einen tollen 4. Platz in der Klasse Jun-I B Latein.
Oliver Steirl und Natalie Didyk wurden sensationele 6. im starken Feld der Gruppe Jun-II B Latein.
Dasselbe Spitzenergebnis erzielten Patrick und Natalie Kuck in der Jug B Latein Klasse.
Robert Beitsch und Louisa-Sophie Schüler schließlich begeisterten uns mit Platz 7 beim internationalen Lateinturnier Jugend A mit etlichen ausländischen Spitzenpaaren.


Im Standardbereich waren deutlich weniger Erfolge (weil weniger Starts!) zu verzeichnen:
Oliver Steirl und Natalie Didyk, die ein Mammutprogramm absolvierten, heimsten in der Klasse Jun-II C Standard einen 2. und einen 1. Rang ein, Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann stiegen mit Platz 4 (Jugend B) in die A Klasse auf.
Stsiapan Hurski und Tasja Schulz fielen leider krankheitsbedingt aus.
Die beiden Ollis mit ihren Damen waren zudem noch im Team-Match aktiv und verpassten Platz 1 um Haaresbreite.


(15. Juni 2008)


Oli und Oli in Leipzig


Immer unterwegs:
unsere beiden Olivers mit ihren Damen. Diesmal ging es nach Leipzig. Oliver Steirl und Natalie Didyk gewannen die Klasse Jun-II C Standard, während Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann 2 dritte Plätze belegten, einmal in Jug B Standard, einmal in Jug B Latein, wobei sie mit der letztgenannten Platzierung in die A-Klasse aufstiegen.


(08. Juni 2008)


Turniere vom 31.05. / 01.06.


Selbst frühsommerliche Temperaturen von gut 30°C im Schatten konnten einige Ahörnchen nicht an einer Turnierteilnahme hindern:
Oliver Steirl und Natalie Didyk fuhren nach Güstrow und gewannen die Standardklasse Jun-II C.
Gleich zweimal schlugen Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann zu: Sie belegten den 1.Platz in der B Klasse Jugend im Standard- und im Lateinbereich.
Ronny und Ellen Stiegert durften sich beim Turnier um den Ritter-Wulf-Pokal in Schwarzenbek durch 4 Runden schwitzen (Sen-III S Standard, 20 Paare).


(01. Juni 2008)


Mai-Pokal und weitere Erfolge


In Berlin gab es beim Mai-Pokal ein packendes Duell zwischen den Ahörnchen Robert Beitsch/Louisa-Sophie Schüler und Manuel Hercygier/Chanel Hönicke, das erstere zu ihren Gunsten entscheiden konnten (Hgr A Latein).
Anton Pankov und Anglika Lits siegten in Glauchau bei Zwickau souverän im Feld von 8 Paaren (Kinder D Latein).
Ronny und Ellen Stiegert sammelten sämtliche Einsen beim Sen-III S Turnier in Wahlstedt ein (21 Paare).


(25. Mai 2008)


Pfingstwochenende


Am (langen) Pfingstwochenende stürzten sich die Ahörnchen gewohnt eifrig in die Turniere:
13 Paare fuhren, überwiegend gemeinsam mit dem Bus, teilweise mit Begleitung, nach Frankfurt zur Großveranstaltung "Hessen tanzt". 3 Teams brachten es hier auf die beachtliche Zahl von 4 getanzten Turnieren ( Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann, Christian Wambeck und KatrinArnold, Simon Zbikowski und Marina Gilfer).
Besonders erfolgreich waren Manuel Hercygier und Chanel Hönicke mit einem 1. und einem 2. Platz (Hgr. A Latein, 97 bzw. 90 Paare). Robert Beitsch Louisa-Sophie Schüler wurden 1. von 16 Paaren im "normalen" Jug. A Latein-Turnier und 12. (von 65) im Ranglisten Jug A Latein-Turnier.
Oliver Steirl und Natalie Didyk siegten in der Klasse Jun-II D Standard (24 Paare) und stiegen damit in die C Klasse auf. Im Ranglistenturnier Jun-II B Latein wurden sie in der 3. Zwischenrunde 9. von 66 Paaren.
Gleichfalls bis in die 3. Zwischenrunde drangen Simon Zbikowski und Marina Gilfer mit Rang 17 (139 Paare, Hgr. B Latein) vor.


Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska waren inzwischen in Polen und belegten dort beim IDSF-Lateinturnier einen ausgezeichneten 4. Rang.


(12. Mai 2008)


Maiturniere und DM Kombination


Um den 1.Mai herum wurden an vielen Orten Turniere für die verschiedensten Klassen angeboten.


Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann belegten beim Jug B Turnier in Gera die Plätze 2 (Standard) und 5 (Latein).
Anton Kononenko und Jessika Rotgang tanzten ihr erstes Turnier (Kinder) und wurden in Gera 8. von 13 Paaren. Am Sonntag in Berlin wurden sie 4. hinter ihren Clubkameraden Anton Pankow und Angelika Lits, die sogar um den 2. Rang kämpften. Klare Sieger: unsere "Spitzen-Hörnchen" bei den Kindern, Arnold und Avrora Shubin. In der anschließenden C-Klasse wurden sie 4., aber auch mit einigen Zweien belohnt.


Konstantin Rutkowski und Lena Simonovic hatten für die Hauptgruppe C Latein (Cole-Pokal, Blau-Weiß) gemeldet und errangen einen 2. und einen 1. Platz.
Bei derselben Veranstaltung belegten Christian Wambeck und Katrin Arnold in der Hauptgruppe C Standard, in die sie erst kürzlich aufgestiegen waren, Rang 3.
Marina Gilfer und Simon Zbikowski siegten (Hgr. B Latein) vor Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber, einen weiteren Doppelsieg für den Ahornclub feierten Robert Beitsch und Louisa-Sophie Schüler vor Manuel Hercygier und Chanel Hönicke in der Hgr. A Latein.


Stsiapan Hurski und Tasja Schulz, unsere "noch-jugendlichen Alleskönner", wurden bei der Deutschen Meisterschaft der Hauptgruppe Kombination 9. von 25 Paaren.


(04. Mai 2008)


EM-Bronze für Franco und Oxana


Unsere "Profi-Hörnchen" Franco Formica und Oxana Lebedew tanzten zum ersten Male eine gemeinsame Profi-Europameisterschaft (41 Paare, in Moskau) und gewannen die Bronzemedaille. Großartig!


(27. April 2008)


Ahörnchen außerbalb und in Berlin aktiv


In Berlin und außerhalb waren die Ahörnchen aktiv:


Ronny und Ellen Stiegert (Sen-III S) gewannen, obgleich das Finale dieser Serie eigentlich schon im Januar hätte stattfinden sollen, den Neujahrspokal (!) des TC Blau-Gold in Tegel.
Hermann und Sonnhild Weiffenbach (Sen-III A) ertanzten sich in Goslar Rang 3, während Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann aus Leipzig in der Jug B Klasse einen 2. (La) und einen 3. Platz (St) mit nach Hause brachten.
"Enorm in Form" zeigten sich Stsiapan Hurski und Tasja Schulz:
Platz 4 beim Standard-Ranglistenturnier in München - ein schönes Geburtstagsgeschenk, denn Steve wird morgen (Montag) 18 Jahre alt, und alle Ahörnchen gratulieren stürmisch dazu!!


(29. April 2008)


Erfolge beim Ahornturnier und Auswärts


An diesem Samstag (Sonntag musste "mangels Masse" leider ausfallen) fanden diverse Turniere in unseren eigenen Räumen statt. Hierbei gewannen in der Jug B Latein die "Halb-Ahörnchen" Friedrich Schumacher und Linda Wietholz äußerst knapp vor Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann. Auch die Geschwister Patrick und Natalie Kuck als dritte bekamen Einsen ab.
Ähnlich knapp ging es in der Jug A Latein zu:
Kai Mrowinski und Iga Gregorkiewicz (Norderstedt) siegten mit 3 zu 2 Tänzen vor Oliver Steirl und Natalie Didyk, Platz 3 belegten Marc Burgemeister und Patricia Wolf.
In der kombinierten Hgr-II A/S Standard schließlich ertanzten sich Dr. Matthias Werner und Stefanie Dyka Rang 3 mit starker Tendenz zu Platz 2.


An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer!


Aber nicht nur in unseren Räumen wurde am 19.4. getanzt - einige Ahörnchen waren an diesem Wochenende auf Reisen:
Ilja Russo und Maria Albert waren zum Beispiel mit Wertungsrichter Jürgen Wolter zum Einladungsturnier nach Posen gefahren und belegten unter 18 Paaren einen ausgezeicheten 2. Platz (S-Latein).
Im S-Standard-Turnier, derselben Veranstaltung, landeten Jens Matuschek und Regina Krings-Matuschek mit Rang 7 ebenfalls im Finale.


Im Jug A-Latein-Turnier in Linz war für Robert Beitsch und Louisa-Sophie Schüler erst im Halbfinale Schluss, in der Kategorie "unter 21" errangen Paul Rutkowski und Jana Ryvkin sogar Platz 4.
Beim Europa-Cup boten Sergey Tatarenko und Viktoria Lischynska mit Platz 6 gleichfalls eine starke Leistung.


(19. April 2008)


Franco und Oxana Deutsche Meister


Eine hervorragende Leistung boten Franco Formica und Oxana Lebedew am 12.04.2008 in Troisdorf bei Köln:
Mit sämtlichen gewonnenen Tänzen einschließlich der Kür wurden sie überzeugend neue Deutsche Meister der Profis in den Lateinamerikanischen Tänzen.


(12. April 2008)


Gebietsmeisterschaft Ost Kombination


Die Größeren kämpften um Medaillen bei den Allroundern:
Bei der Gebietsmeisterschaft Ost Kombination in der Berliner Oderhalle siegten Stsiapan Hurski und Tasja Schulz klar in der Jugend A Klasse und wurden 3. in der Hauptgruppe.


(05. April 2008)


Unsere Jügsten in Halle


Auch unsere Jüngsten gehen schon auf Turnierreise:
Arnold und Aurora Shubin tanzten in Halle (19 Paare, Kin. D Latein) und entschieden alle Tänze für sich vor den zweiten Ahörnchen, Anton Pankov und Angelika Lits - toll!


(05. April 2008)


Osterwochenende-Blaues Band/Buchholz


Nicht nur auswärtige, sondern auch zahlreiche ausländische (letztere in den ISDF-Turnieren) Gäste sorgten über Ostern für große Startfelder:
Christian Wambeck und Katrin Arnold setzten sich dennoch mit einem 4.Platz in der Hauptklasse D-Standard durch, stiegen damit in die C Klasse auf und ertanzten sich dort noch einen tollen 9.Rang.
In der Hauptgruppe B Latein liefen Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber zu großer Form auf und sicherten sich Platz 7 von 106 gestarteten Paaren.
Auch Robert Beitsch und Louisa-Sophie Schüler bewiesen ihr Kämpferherz mit einem Sieg in der Hauptklasse A Latein vor den "Halbahörnchen" Manuel Hercygier und Chanel Hönicke, die erst kurze Zeit zusammen trainieren und am Vortage bereits diese Klasse gewonnen hatten. Ein bisschen Pech hatten Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska, die in der Hauptklasse S Latein bei üppiger ausländischer Konkurrenz denkbar knapp am Finale vorbei Anschlusspaar wurden.


Beim Ostermarathon in Buchholz gab es ebenfalls Erfolge:
Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann wurden 3. (Jug. B Std) und 2. (Jug.B Lat. von 19 Paaren).
Oliver Steirl und Natalie Didyk gewannen die Jun-II D und C Klasse, wurden in Jun-II B Lat Rangliste 5. von 32 Paaren.
Äußerst erfolgreich waren auch Stsiapan Hurski und Tasja Schulz beim Ostermarathon in Buchholz:
Sie gewannen überlegen das Standard(ranglisten)turnier in der Jugend A.


(24. März 2008)


Deutsche Meisterschaft Hgr S Latein


Die mitgereisten Schlachtenbummler konnten sich freuen:
Sergey Tatarenko und Viktoria Lischynska zeigten sich in hervorragender Verfassung und bestätigten ihren 4.Platz des Vorjahres im Finale der Deutschen Lateinmeisterschaft (77 Paare) in Pforzheim souverän.


(15. März 2008)


Turnier im Ahorn-Club


Na, das war so recht ein Samstag nach dem Geschmack der Ahörnchen:
Beim Heimspiel kamen, sahen und siegten sie:

Hgr D Latein: Christian Wambeck und
Katrin Arnold
Hgr C Latein: Konstantin Rutkowski und
Lena Simonowic
komb.
Hgr. B/A-Latein:
B-Sieger
  Max-Gregor Renkwitz und
  Gina Weber
A-Sieger
  Robert Beitsch und
  Louisa-Sophie Schüler
Sen-III S Standard: Ronny und
Ellen Stiegert

Besser ging's nicht!


(02. März 2008)


Deutsche Meisterschaft Jun II
und Standard-Sieg


Recht erfolgreich verlief der erste gemeinsame Auftritt bei einer Deutschen Meisterschaft von Oliver Steirl und Natalie Didyk:
In Kassel belegten sie unter 64 Paaren der Jun-II B Latein einen ausgezeichneten 8. Platz.


Am Sonntag siegten Christian Wambeck und Katrin Arnold in der Hauptgruppe D Standard beim TC Blau-Gold. Am Start waren 10 Paare.


(24. Feb. 2008)


Berliner Meisterschafts Wochenende


Großartiges Meisterschafts-Wochenende:
Am Samstag fanden die Berliner Latein-Meisterschaften für die "jüngeren Semester" statt. In der Gruppe Kinder D holten sich Arnold Shubon und Aurora Shubina vor Anton Pankov und Angelika Lits den Vizetitel.
Dritte in der kombinierten Jun-I/II B Klasse wurden Oliver Steirl und Nathalie Didyk, während Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann den Sieg in der Klasse Jugend B um eine 1 verpassten.
Outstanding in der Jugendklasse A:
Stsiapan Hurski und Tasja Schulz mit 33 von 35 möglichen Einsen vor ihren Clubkameraden Robert Beitsch und Louisa Schüler.Platz 5 erreichten Waldemar Trill und Lucy-Denise Boxan.


Am Sonntag setzte sich die überaus erfolgreiche Serie fort:
In der mit 19 Paaren am stärksten besetzten Hauptgruppe A ließen Steve und Tasja der Konkurrenz lediglich eine 1.
Ähnliches gelang unseren "Top-Ahörnchen" Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska in der Hauptgruppe S.
32 der 35 Einsen heimsten sie ein.
Paul Rutkowski und Jana Ryvkin schrammten knapp an Rang 4 vorbei, Jakob Stühler und Katja Kalugina wurden 6.


Hinterher:
großes Essen und gemeinsames Feiern mit vielen Ahörnchen (60 Personen!) um Spitzentrainerin Janet Marmulla und unsere Ehrenmitglieder Jürgen und Bärbel Wolter.


(17. Feb. 2008)


Antwerp Star Cup und Norderstedt


Stsiapan Hurski und Tasja Schulz reisten zu den IDSF-Turnieren des Antwerp Star Cup 2008:
9. Platz Rising Star Latein
3. Platz Youth Open Latein
2. Platz Youth Open Standard


Norderstedt erwies sich als gutes Pflaster für Oliver Steirl und Nathalie Didyk:
Sie kehrten mit den Plätzen 1 (Jun-II D St) und 2 (Jun-II B Lat) heim am 9.2.08.


(10. Feb. 2008)


Rekordlaune bei Christian und Katrin


Christian Wambeck und Katrin Arnold befanden sich offenbar in Rekordlaune:
Sie siegten in der Hauptgruppe D in beiden Disziplinen und wurden anschließend in der C-Klasse in der Lateinsektion 2. bzw. im Standardbereich 4.


An diesem Tage wurde auch Herrn Fincks 95. Geburtstag mit vielen, vielen ehemaligen und jetzigen Ahörnchen in der "Tanzschmiede" nachgefeiert. Insgesamt rund 90 Personen (samt Ehrengästen wie Bezirksbürgermeisterin Thiemen, DTV-Vorsitzender Franz Allert, Landesvorsitzender Thomas Wehling, Sportwartin Uschi Stiller.....) freuten sich mit dem Jubilar und seiner Frau bei leckerem Buffet, Showeinlagen fröhlichem Geplauder.


(02. Feb. 2008)


26. / 27.01.08 - Auswärtserfolge


Ronny und Ellen Stiegert fuhren trotz Sturm und Regen nach Norden - es lohnte sich, denn sie gewannen in Altenholz/Kiel den "Eiszeitpokal" (Senioren-III S, 14 Paare).
Arnold und Aurora Shubin tanzten in Norderstedt ihr erstes Turnier (Kinder D Latein) und wurden auf Anhieb 3.
Am Sonntag düsten Oliver Steirl und Nathalie Didyk ebenfalls nach Norderstedt und gewannen die Jun-II D Standard Klasse. Bei ihrem ersten Start in der B-Latein Klasse belegten sie Rang 3.
Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann leisteten Oliver und Nathalie in Norderstedt Gesellschaft und kehrten mit den Plätzen 2, sowie 3 (Samstag und Sonntag jeweils Jugend B Standard) heim.
Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber traten beim Askania in der Hauptgruppe B Latein an und errangen den 2.Platz.


(27. Jan. 2008)


Erstes Meisterschaftswochnende 2008


Wenn man einen 6.Platz ertanzt, kann das durchaus erfreulich sein. Christian Wambeck und Katrin Arnold (Latein D-Klasse, 19 Paare) belegten diesen Rang am 20.01.2007 bei der Berliner Meisterschaft, ebenso wie Detlef Zinnendorf und Andrea Schlüter-Grünewald (Senioren II A-Standard), sowie Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber (Latein B-Klasse, 15 Paare).
Ausgezeichnet schlugen sich auch Konstantin Rutkowski und Lena Simonowic, sowie Simon Zbikowski und Marina Gilfer (Latein C bzw. B) mit dem jeweiligen Anschluss-Finalplatz bei ihrem 1. bzw. 2.Turnier in dieser Klasse. In Halle sammelten Oliver Steirl und Nathalie Didyk etliche Punkte als Sieger des Jun II D- bzw. 2. des Jun II C-Standard-Turniers.


(20. Jan. 2008)


12. / 13.01.08 - ein erfolgreiches Wochenende


Am 12.01.2008 hatten sich Christian Wambeck und Katrin Arnold viel vorgenommen - mit Erfolg: Platz 3 ertanzten sie sich in der Hgr. D-Latein, und in der Standarddisziplin konnten sie vom veranstaltenden TC Brillant den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.
Gleich zweimal gewannen Oliver Steirl und Nathalie Dydik die Jun-II D-Klasse Standard, nämlich einmal in Chemnitz und nachmittags noch einmal in Berlin bei der bereits erwähnten Brillant-Veranstaltung.
Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann taten es ihren Clubkameraden nach und siegten in Chemnitz in der Jug C-Klasse Standard. Dies bedeutete den Aufstieg in die B-Klasse und dort noch einmal Rang 2.
Ronny und Ellen Stiegert reisten nach Norderstedt zum 13.Norddeutschen Tanzmarathon (20 Paare, 4 Runden!!) und freuten sich über den hübschen Siegerpokal.

(13. Jan. 2008)