Home Informationen Training News Kontakte Shows Links Impressum
 
 

Sergey & Viktoria
Tatarenko

Deutsche Meister Hgr S

Tanzsport-News-2007
aus dem Ahorn-Club, TSA im PSV Berlin e.V.

Tanzsport-News-Archiv

Sergey und Wiktoria in Dnjepropetrovsk


Für viele waren sicher schon Ferien- nicht so für Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska:
Sie tanzten beim IDSF-Lateinturnier in Dnjepropetrovsk am 16.12.07 und wurden 2. von 53 Paaren.

(16. Dez. 2007)


Wochenende am 3. Advent


Am 15.12.07 waren einige Ahörnchen trotz der langsam aufkommenden Weihnachtshektik noch immer aktiv, und das mit gutem Erfolg:
Christian Wambeck und Katrin Arnold ertanzten sich die Plätze 2 und 3 (D-Standard und -Latein), während Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber die Latein-B-Klasse vor Simon Zbikowski und Marina Gilfer gewinnen konnten.
Oliver Steirl und Natalie Didyk tanzten in Elmshorn ihr erstes Jun-D-II-Standardturnier (hier mangels Masse kombiniert mit Jun-D-I) am 16.12.2007 und gewannen prompt; mit einem flink improvisierten Slowfox wurden sie in der sich anschließenden C-Klasse 3.
Da wollten Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann nicht zurückstehen und siegten in der Jugendklasse C-Standard ebenfalls- und wiederholten dies danach in der B-Klasse; den Aufstieg verpassten sie auf diese Weise nur um denkbar knappe 3 Punkte.

(16. Dez. 2007)


Christmas Gala und weitere Erfolge


Dieses Wochenende begann bereits am Freitag:
Am 07.12.2007 veranstaltete der Royal-Dance eine Christmas Gala, in deren Rahmen Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber beim Einladungsturnier der Hauptgruppe B Latein Rang 2 belegen konnten.
Souveräne Sieger des Mannschaftskampfes um den Foelske-Pokal:
unsere Ahörnchen in der Besetzung Robert Beitsch und Louisa-Sophie Schüler, Artjom Potapov und Katja Kalugina, sowie Paul Rutkowski und Jana Ryvkin.


Am 08.12.2007 tanzten Christian Wambeck und Katrin Arnold beim Weihnachtspokal des TC Brillant und errangen Platz 3.
Marc Burgemeister und Patricia Wolf waren zu dieser Zeit in Gera und kamen mit einem Sieg (Jun II-B-Latein) und einem 2.Platz (Jug A-Latein) wieder nach Hause.


Am 09.12.2007 gewannen Ronny und Ellen Stiegert den traditionellen Adventspokal in Wahlstedt (Sen-III S)

(09. Dez. 2007)


Das Adventswochenende


Das erste Adventswochenende bescherte dem Ahornclub wieder einmal diverse zweite Plätze:


Den interessantesten davon konnten Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska erringen, denn sie wurden in Wetzlar 2. der Mitteleuropameisterschaft Latein, konnten dabei sogar die Rumba gewinnen und mussten nur den Österreichern den Vortritt lassen.
Ebenfalls 2. beim Adventspokalturnier in Hamburg wurden Ronny und Ellen Stiegert (Sen-III S), während Christian Wambeck und Katrin Arnold beim btc Grün-Gold in Berlin sowohl in Standard als auch in Latein 2. der D-Klasse wurden.
Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber ertanzten Rang 3 in der Klasse B-Latein.
Karsten Schröder und Astrid Schramm stiegen mit einem 5.Platz von der B- in die A-Klasse Standard auf.
Die Fahrt nach Magdeburg hat sich für Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann gelohnt, denn sie kehrten mit einem Sieg in der Jugendklasse C-Standard zurück.

(02. Dez. 2007)


Blau-Silber-Pokal und weitere Erfolge


Am 24.11.2007 hatten dreieinhalb Ahornpaare zum Blau-Silber-Pokal Latein gemeldet- und alle waren erfolgreich:
Christian Wambeck und Katrin Arnold wurden 4. in der Hauptgruppe D, Simon Zbikowski und Marina Gilfer gewannen den Pokal in der C-Klasse, stiegen in die B-Klasse auf und erhielten dort noch eine Medaille als 5. Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber wurden 2. in der B-Klasse. Knappe A-Klassen-Sieger mit 3:2 Tänzen wurden die bei uns trainierenden Julian Renpenning und Katharina Dams (btc Grün-Gold).


Am nächten Tag, Sonntag den 25.11., belegten Karsten Schröder und Astrid Schramm, beim TC Blau Gold, in der Hauptgruppe B Standard den 2. Platz. Ebenfalls auf den 2. Rang tanzten sich Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber beim selbigem Turnier in der Startklasse der Hauptgruppe B Latein.


In Kassel ertanzten sich Stsiapan Hurski und Tasja Schulz bei einem gemischten Profi-/Amateurturnier S-Standard Platz 3.


Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska gewannen das S-Latein-Ranglistenturnier (21 Paare) im Kurfürstlichen Schloss in Mainz.


Erfolgreich beim Blau-Silber in Berlin waren Detlef und Martina Reich in der Sen-II S Klasse mit einem 2. Platz.

(25. Nov. 2007)


17. / 18.11.07 - Austrian Open und Deutschlandpokal


Am Wochenende 17. / 18.11.07 starteten Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska beim Weltranglistenturnier Latein in Wien im Rahmen der Austrian Open und verpassten als 13. denkbar knapp das Semifinale (wurden damit zweitbestes deutsches Paar!).


Ähnlich erging es Jens und Regina Matuschek beim Deutschlandpokal (inoffizielle DM) in Frankfurt/Oder der Hauptgruppe-II S als 13.


Karsten Schröder und Astrid Schramm belegten in Berlin beim Blau-Gold Rang 3 in der Hauptgruppe B Standard.

(18. Nov. 2007)


10. / 11.11.07 - ein turnierintensives Wochenende


Stiegerts zog es nach Norden, sie wurden beim Herbsteichenpokal in Altenholz/Kiel (Sen-III S) 2.


Ganz in der Nähe, in Rendsburg, fand die traditionelle Jugendveranstaltung statt (Baltic Youth Open):
Hier konnten Robert Beitsch und Louisa Schüler in der Jugend A Latein Klasse (Rangliste mit internationaler Beteiligung, ca. 40 Paare) einen tollen 5.Rang im Finale ertanzen.
Noch besser machten es am 11.11. Victor Kraft und Chanel Hönicke mit Platz 2 in der Jugend A Standard.


Detlef Zinnendorf und Andrea Schlüter-Grünewald, sowie Detlef und Martina Reich blieben in Berlin und belegten in der Sen-II A bzw. Sen-II S Klasse den 3. bzw. 1. Rang.


Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann fuhren nach Südosten und kehrten aus Dresden mit zwei ersten Plätzen heim (Jugend C Standard).

(11. Nov. 2007)


Deutsche Meisterschaft Hgr. S Standard


Jens Matuschek und Regina Krings-Matuschek, sowie Victor Kraft und Chanel Hönicke tanzten auf der Deutschen Hauptgruppe S Meisterschaft in Zwickau (107 Paare) und gelangten dort auf die Plätze 78 bzw. 28.
Unser Jugendpaar Stsiapan Hurski und Tasja Schulz konnte sich über einen ausgezeichneten 15. Platz freuen.

(03. Nov. 2007)


John Behnke-Gedächtnispokal


Zur selben Zeit tanzten Ronny und Ellen Stiegert, beim Senioren III S Turnier, um den John Behnke-Gedächtnispokal (18 Paare), in Hamburg und wurden 2.

(03. Nov. 2007)


Havelpokal


Am 28.10.2007 konnten Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann beim heimischen Turnier, in der Jugend C-Standard, den Trend vom Samstag mit einem weiterem 2. Platz fortsetzen.
In der Hauptgruppe C-Standard (und nur hier ging es um den begehrten traditionellen Havelpokal) belegten Simon Zbikowski und Marina Gilfer den 4. Rang; der Pokal bleibt für ein Jahr bei Robert Kunz / Viktoria Renpenning (Blau-Silber).
In der Lateinsektion waren die Ahörnchen nur mit Simon und Marina, in der Hauptgruppe C, vertreten, sie wurden . genau: zweite!!

(28. Okt. 2007)


Silberner Samstag für die Ahörnchen


Am 27.10.2007 beim Brillantpokal schien der 2. Platz förmlich für den Ahorn-Club reseviert zu sein:

Christian Warmbeck und Katrin Arnold (D-Std)
Simon Zbikowski und Marina Gilfer (C-Lat)
Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber (B-Lat)
Robert Beitsch und Louisa Schüler (A-Lat)

landeten allesamt auf dem "Silberrang".

(27. Okt. 2007)


Hallen am Borsigturm


Einen Auftakt nach Maß gab es für die Ahörnchen bei den vom Blau-Gold veranstalteten traditionellen Turnieren in den Borsighallen:

Gleich im ersten Turnier am 18.10. (Sen-III S) gewannen Ronny und Ellen Stiegert mit sämtlichen Bestnoten.
Im sich anschließenden Hauptgruppe B Latein Turnier, belegten Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber Platz 3.
Und der Erfolgskurs wurde auch am Freitag beibehalten:
Hermann und Sonnhild Weiffenbach konnten im Sen-III A Turnier fast alle Einsen für sich verbuchen. Am Sonntag in Potsdam belegten sie Platz 2 und in der Sen-II A Klasse Platz 5; hier wurden Detlef Zinnendorf und Andrea Schlüter-Grünewald 3.
Am letzten Turniertag in den Borsighallen, am Samstag, holten sich Robert Beitsch und Louisa-Sophie Schüler den 1. Platz in der Hgr. A Latein.

(21. Okt. 2007)


Deutsche Meisterschaft Jugend Standard


Ganz besonderen Grund zur Freude gab es (nicht nur für die 10 mitgereisten Ahorn-Schlachtenbummler) am 20.10. in Düsseldorf:
Stsiapan Hurski und Tasja Schulz gewannen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften Standard klar die Silbermedaille und werden als zweites Paar Deutschland im kommenden Jahr bei den Weltmeisterschaften in Singapur vertreten.
Überraschender Weise ebenfalls bis ins Finale tanzten sich die "Halbahörnchen" Victor Kraft und Chanel Hönicke und wurden ausgezeichnete 6.

(20. Okt. 2007)


Hgr II S Standard Berliner Meisterschaft


Bei der Berliner Meisterschaft der Hauptgruppe II in den Standardtänzen belegten Jens Matuschek/Regina Krings-Matuschek am 06.10.2007 in der S-Klasse den 3. Platz.

(15. Okt. 2007)


Berliner Meisterschaften Hgr S Standard


Bei den Berliner Meisterschaften der Hauptgruppe S Standard konnten sich von den drei gestarteten Ahornpaaren nur Stsiapan Hurski und Tasja Schulz bis ins Finale vortanzen und verpassten als 6. den 5.Rang hauchdünn (21 Paare am Start).

(29. Sep. 2007)


Erfolge am 22. / 23.09.2007


Zwei Ahörnchen Paare reisten am 22. / 23.09.2007 nach Finsterwalde.
Samstag landeten Detlef und Martina Reich in der Sen II S Klasse auf dem 2. Platz, Ronny und Ellen Stiegert in der Sen III S Klasse auf dem 1.Platz. Reichs waren so motiviert, dass sie sich am Sonntag gleich noch einmal "auf die Strümpfe machten" und erneut 2. wurden.

(23. Sep. 2007)


Standard Meisterschaftswochenende


Am Meisterschaftswochenende der Standardtänzer waren die Ahörnchen zwar mit einer kleinen, aber durchaus erfolgreichen Mannschaft vertreten:

Am 15.9. tanzten Christian Wambeck und Katrin Arnold (vorher schon im Uni-Sport aktiv) ihr erstes D Klassenturnier und wurden auf Anhieb 5. von 14 Paaren.
In der 22-paarigen C Klasse ertanzten sich Simon Zbikowski und Marina Gilfer den geteilten 8. Rang.
Einen Platz besser waren Karsten Schröder und Astrid Schramm (19 Paare) in der Hauptgruppe B.
Den Siegerpokal mit nach Hause nehmen konnten Hermann und Sonnhild Weiffenbach in der Sen III A Klasse (leider nur 3 Paare) und gelangten in der nachfolgenden Sen III S Klasse noch bis in die Zwischenrunde. Hier wurden Ronny und Ellen Stiegert Vizemeister (17 Paare).

Am 16.9. traten die Jugendlichen bei bedauerlicherweise äußerst kleinen Startfeldern an. Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann tanzten sich auf Rang 2 (7 Paare) in der C Klasse wie auch in der B Klasse Waldemar Trill und Lucy Boxan (nur 2 Paare, deshalb mit den 4 Paaren der A-Klasse Jugend zusammengelegt).
Überlegene Sieger in der A Klasse: Stsiapan Hurski und Tasja Schulz, denen wir für die WM Standard am kommenden Wochenende sämtliche Daumen drücken!!

Einmal mehr wunderschöner Abschluss dieses Tages: Die Ahörnchen trafen sich zum gemeinsamen Abendessen.

(17. Sep. 2007)


Erfolgreiches Wochenende für die Ahörnchen
am 08. und 09.09.2007


Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann gewannen den Odeon-Pokal in Hannover, in der Jug C St.
Hermann und Sonnhild Weiffenbach siegten in der Sen III A St Klasse, beim Ingrid- Mangelsdorff-Gedächtnispokal,
während Max-Gregor Renkwitz mit seiner Partnerin Gina Weber in der Hgr B Latein den Westendpokal der Tanzakademie gewannen.
Karsten Schröder und Astrid Schramm erreichten dort Platz 2 in der Hgr B St.
Und beim Pankepokal belegten Detlef Zinnendorf und Andrea Schlüter-Grünewald den 3. Platz.

Nachzutragen ist noch, dass unsere "halben" Ahörnchen Victor Kraft und Chanel Hönicke am Wochenende 01. / 02.09.2007 Hamburger Meister in der Hgr. A-Latein werden konnten.

(11. Sep. 2007)


GOC in Stuttgart


Nach einer aufregenden Woche bei der GOC in Stuttgart (14.-18.8. in der Liederhalle) ist die Ahornmannschaft mit einigen sehr erfreulichen Ergebnissen nach Berlin zurückgekehrt:

Franco Formica und Oxana Lebedew 1.Platz Profis Latein
Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska 4.Platz Rising Stars Latein, 27.Platz Grand Slam Latein (von 292 Paaren drittbestes deutsches Paar!)
Denys Drozdyuk und Antonina Skobina (Ex-Ahörnchen, jetzt in den USA lebend) 30.Platz Rising Stars Latein (307 Paare)
Stsiapan Hurski und Tasja Schulz 13.Platz Jugend Standard (Anschluss zum Semifinale, damit bestes deutsches Jugendpaar von 174 Paaren aus aller Welt und nominiert für die WM im September), 41.Platz Rising Stars Standard (4.Runde, sechstbestes deutsches von 226 Paaren)

(23. Aug. 2007)


IDSF-Jugendturniere in Alassio


Erfolgreich waren Stsiapan Hurski und Tasja Schulz bei den IDSF-Jugendturnieren am 23. und 24.06.2007 in Alassio:
Sie belegten in der Standard- (Anschlusspaar), wie in der Lateinsektion (Finale) jeweils Rang 7 und wurden 3. in der Kombination.

(24. Juni 2007)


Das SuDaFe Wochenende


Das Wochenende vom 9. und 10.6. gestaltete sich für die Ahörnchen einmal mehr höchst erfolgreich:

Oliver und Gloria Kerskes (Sen I S St), sowie Karsten Schröder und Astrid Schramm (Hgr. B St), siegten in Halle bzw. Glinde.

Beim SuDaFe in Berlin gab es folgende erfreuliche Resultate:

Samstag:
Jun II D St:
2.Pl. Scheremetjew/Kononenko
Jug A St:
2.Pl. Hurski/Schulz, 12. Pl. Rutkowski/Ryvkin
Sonntag:
Jug C St:
8./9. Pl. Stachetzki/Teichmann
Jug B Lat:
2.Pl. Steirl/Hermann, 6.Pl. Scheremetjew/Kononenko
Jug A Lat:
8.Pl. Rutkowski/Ryvkin, 11.Pl. Hurski/Schulz

(14. Juni 2007)


Worldcup in Ungarn


Beim Worldcup in Ungarn vertraten Sergey Tatrenko und Wiktoria Lischynska die deutschen Farben mit Platz 7/8 hervorragend, am Sonntag beim IDSF-Turnier Latein wurde es sogar Rang 6.

(14. Juni 2007)


Franco und Oxana - Blackpool


Vom Blackpool ist noch nachzutragen, dass Franco Formica/Oxana Lebedew bei ihrem ersten internationalen großen Auftritt bei den Profis Latein gleich im Semifinale landeten.

(14. Juni 2007)


Erfolge bei der "Lipsiade" in Leipzig


Seine kleine Ahörnchenschar hatte große Erfolge bei der "Lipsiade" in Leipzig am ersten Juniwochenende:
Oliver Steirl und Amanda Hermann (Jun II B-Latein) verfehlten den Sieg nur ganz knapp, während Oliver Stachetki und Tamara Teichmann (Jug C-Lat) alle 4 Tänze klar gewannen und sich damit die Goldmedaille umhängen lassen durften. Zudem stiegen sie damit in die B-Klasse auf.

(03. Juni 2007)


Deutsche Meisterschaft 10 Tänze


Stsiapan Hurski und Tasja Schulz konnten sich am 19.05.2007 bei der Deutschen Meisterschaft Jugend über 10 Tänze hervorragend präsentieren:
Nach einem ausgezeichneten 2. Rang in der Standardsektion sowie 5./6. Rängen im Lateinbereich verpassten sie mit Platz 4 insgesamt das Podest denkbar knapp.

(20. Mai 2007)


Erfolge beim BTC-Grün-Gold


Am 20.05.2007 konnten die Ahörnchen beim Turnier des BTC-Grün-Gold kräftig "absahnen":
Alex Scheremetjew und Lisa Kononenko siegten in der Jun I/II D-Klasse Standard. Ebenso gewannen Simon Zbikowski und Marina Gilfer in der Hauptgruppe C-Latein, sowie Oliver Stachetzki und Tamara Teichmann in der Jug C-Latein.

(20. Mai 2007)


Ritter-Wulf-Pokal in Schwarzenbek


Am 12.05.2007 erkämpften sich Ronny und Ellen Stiegert (Sen III S) beim Ritter-Wulf-Pokalturnier in Schwarzenbek unter 33 Paaren Platz 3.

(12. Mai 2007)


Melitta-Cup in Bremen


Unser Jugendpaar Paul Rutkowskki und Jana Ryvkin konnte sich am 05.05.2007 beim Melitta-Cup in Bremen, (als Vertretung für Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska) bei den "Großen", mit einem 4. Platz sehr erfolgreich in Szene setzen.

(05. Mai 2007)


Erfolge am 1. Mai


Am 01.05.2007 konnten sich Ronny und Ellen Stiegert beim Maipokal in Elmshorn von 29 Paaren den 2. Platz ertanzen.
Beim Cole-Pokal in den Lateinameriakischen Tänzen in Berlin gewannen Simon Zbikowski und Marina Gilfer die Hgr. C, ebenfalls sicherten sich Max-Gregor Renkwitz und Gina Weber den 1. Platz bei diesem Turnier, in der Startklasse Hgr. B.

(01. Mai 2007)


2. Platz in Bad Homburg


Selbst vor dem Montag der ersten Abiklausur Wiktorias waren Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska nicht zu bremsen:
Am Wochenende wurden sie hinter den Deutschen Meistern Birkehoj/Krawchenko beim Pokal der Spielbank (S-Latein) in Bad Homburg großartige Zweite und ließen viele namhafte Paare hinter sich.

(26. April 2007)


Blaues Band der Spree


Zahlreiche Ahornpaare tummelten sich beim "Blauen Band" um Ostern; hier seien nur die interessantesten Ergebnisse zusammengefaßt:
Mit einem 16. und einem 14.Platz (Anschlußpaar ans Semifinale) stiegen Claudio di Lorenzo und Anne Kisser von Hgr. D nach C-Standard auf.
Ebenfalls einen Anschlußplatz (13.) belegten Karsten Schröder und Astrid Schramm in der Hgr. II B Standard.
Simon Zbikowski und Marina Gilfer landeten in C-Latein bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt gleich auf den Plätzen 16 und 6;
Detlef Zinnendorf und Andrea Schlüter-Grünewald fuhren einen 11. und einen 7.Rang ein (Sen II A).
Matthias Werner und Stefanie Dyka stiegen von Hgr. B nach A Latein auf.
Und nun das Beste zum Schluß: In der Hgr.S-Latein (Ranglistenturnier) belegten Jakob Stühler und Katja Kalugina einen tollen 13. Platz, Paul Rutkowski und Jana Ryvkin überzeugten mit Rang 5, Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska konnten souverän gewinnen - Glückwunsch!!!
Zur gleichen Zeit konnten Stsiapan Hurski und Tasja Schulz (Jug A) in der Lateinsektion einen 4. und in der Standardsektion einen großartigen 1. Platz verbuchen (Ranglistenturnier).
Alex Scheremetjew und Lisa Kononenko (Jun II D) konnten ihre beiden Standardturniere gleichfalls gewinnen.

(10. April 2007)


Jakob und Katja beim Einladungsturnier


Als hervorragendes "Ersatzpaar" erwiesen sich am 31.03.2007 beim Einladungsturnier "der Meister" in Pinneberg Jakob Stühler und Katja Kalugina: Sie vertraten Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska, indem sie einen tollen 2.Platz ertanzten und den Siegern Jühlke/Seefeldt sogar einige Einsen abnahmen.

(02. April 2007)


Europacup Latein


Am 24.03.2007 belegten Sergey Tatarenko und Wiktoria Lischynska beim Europacup Latein als einzige deutsche Vertreter in Marseille einen ganz hervorragenden 4.Rang.

(24. März 2007)


Franco und Oxana


Am 23.03.2007 konnten Franco Formica und Oxana Lebedew bei ihrem ersten gemeinsamen Profiturnier auf Anhieb den klaren 2.Platz bei den Deutschen Meisterschaften belegen. Lediglich die vielfachen Profiweltmeister Brian Watson/Carmen rangierten vor ihnen.

(23. März 2007)


Deutsche Meisterschaften Hgr S Latein


GROßER ERFOLG für den Ahornclub:
Unsere "Top-Ahörnchen" im Amateur-Lateinbereich, Sergey Tatarenko/Wiktoria Lischynska, konnten am 17.03.2007 bei der DM Hauptklasse S-Latein in Wetzlar nach Platz 10 im Vorjahr einen phantastischen 4.Platz erringen- herzlichen Glückwunsch! Paul Rutkowski/Jana Ryvkin und Jakob Stühler/Katja Kalugina landeten unter 88 Paaren auf den Rängen 38 bzw. 43; auch dies eine gute Leistung bei einer DM-Premiere! Eine kleine Fantruppe war dabei, schwer begeistert und hofft auf noch mehr Fans im nächsten Jahr.

(18. März 2007)


Deutsche Jugendmeisterschaften Latein


Der Deutschlandpokal Junioren I und die Deutschen Meisterschaften Jugend Latein wurden m 10.03.2007 in der Gretel-Bergmann-Halle ausgetragen.
An der ersten Meisterschaft waren keine Ahörnchen beteiligt, bei der Jugend waren 4 Teams vertreten. Unter 77 Paaren belegten Marc Burgemeister/Lucy-Denise Boxan, die eigentlich noch der Junioren-II-B-Klasse angehören, Platz 46. Noch erfolgreicher waren Robert Beitsch/Louisa Schüler (am vorletzten Wochenende erst nach Jugend A aufgestiegen und für Finsterwalde startend) mit Rang 31. In blendender Verfassung zeigten sich Stsiapan Hurski/Tasja Schulz; sie landeten auf Platz 8. Sogar bis ins Finale drangen Paul Rutkowski/Jana Ryvkin vor- die sehr gemischten Wertungen am Beginn der Endrunde zeigen, dass leicht auch ein anderer als der sechste Rang möglich gewesen wäre. Klarer Gewinner mit allen Einsen: Vizeweltmeister Kazlouski/Ritter.

(10. März 2007)


Deutsche Meisterschaft Jun II


Freude und Trauer liegen oft dicht beinander: Während Oliver Steirl/Amanda Hermann sich über ihren 13. Rang bei der Deutschen Meisterschaft Jun II B-Latein im Saarland riesig freuten, waren Marc Burgemeister/Lucy-Denise Boxan verständlicherweise enttäuscht. Sie verpaßten das Finale um ein Kreuz (wie schon Olli und Amanda das Semifinale zuvor) und wurden 7. - bei 56 gestarteten Paaren, dennoch eine tolle Leistung!

(3. März 2007)


Frühlingsturnier in Hannover


Nach einem 2. Rang beim Niederegger-Pokal in Lübeck am vorangegangenen Wochenende konnten Ronny und Ellen Stiegert am 03.03.2007 das Stöckener Frühlingsturnier in Hannover (Sen S-III-Klasse) gewinnen.

(3. März 2007)


18.02.07
zweiter Tag der Lateinmeisterschaften


Insgesamt 5 Ahornpaare stellten sich der Konkurrenz in den Junioren-/Jugendklassen. Mangels Masse musste die Jun-I/II-Klasse kombiniert werden. Von diesen 8 Paaren überstanden Alexej Scheremetjew/Lisa Kononenko leider die Vorrunde nicht, während Oliver Steirl/Amanda Hermann bei ihrem ersten B-Turnier gleich fünfte wurden, Marc Burgemeister/Lucy-Denise Boxan hinter Werner/Fisman (OTK Schwarz-Weiss) eindeutig den Vizemeistertitel errangen.

In der Jugend-B-Klasse gab's ein Wiedersehen mit zwei Paaren; insgesamt starteten hier nur vier Teams. Souveräne Sieger: Artur Galimov/Katja Najwert (OTK Schwarz-Weiss) vor den ebenso eindeutigen Oliver Steirl/Amanda Hermann, die sich weiterhin steigerten. Gleiches galt für Alexej und Lisa, die nach anfänglichem vierten noch den dritten Rang erkämpften.

11 Paare traten in der Jugend-A-Klasse an. Marc und Lucy wurden neunte, in der 6-paarigen Endrunde räumten Paul Rutkowski/Jana Ryvkin die meisten Zweien ab, während für Stsiapan Hurski/Tasja Schulz leider nur Rang vier blieb (Meister mit allen Einsen: die Vizeweltmeister Kazlouski/Ritter vom OTK Schwarz-Weiss).

Insgesamt ein tolles Ergebnis für die Ahörnchen und ihre Trainerin Janet Marmulla - wir nutzten den noch frühen Abend zu einem großen fröhlichen gemeinsamen Essen.

(18. Feb. 2007)


Berliner Meisterschaft der Hauptgruppe!


Das Wochenende der Berliner Meisterschaften in den Lateinamerikanischen Tänzen für die oberen Klassen begann für die Ahörnchen recht verheißungsvoll:
Zwar waren am 17.02.2007, in der Gretel-Bergmann-Sporthalle, nur sechs unserer Paare (aus beruflichen, gesundheitlichen und sonstigen Gründen) insgesamt am Start, sie sorgten jedoch für ausgezeichnete Resultate:
Unter den 17 Paaren der B-Klasse ertanzten sich Miriam Drzisga / Jens Dziambor den 11. und Stefanie Dyka / Matthias Werner den 9. Platz.
In der mit drei Aufsteiger 20 paarigen A-Klasse bewegten sich ebenfalls zwei Ahornpaare. Stsiapan Hurski / Tasja Schulz wurden eindeutig Dritte hinter ihren Kameraden Paul Rutkowski / Jana Ryvkin, die fast alle Zweien bekamen.
12 Paare maßen sich in der S-Klasse (mit zwei Aufsteigern). Das phantastische Publikum spornte alle zu Höchstleistungen an. Überzeugend wurden die alten auch die neuen Berliner Meister; einige Einsen mussten Sergey Tatarenko / Wiktoria Lischynska trotz bestechender Form an Andrei Kazlouski / Jana Ritter abgeben. Jakob Stühler / Jekaterina Kalugina wurden tolle vierte. Gratulation an alla!

(17. Feb. 2007)


Doppelsieg in Sachsen-Anhalt!


Auch von anderer Stelle gab es zur selben Zeit Erfreuliches!
Lucy-Denise Boxan und Marc Burgemeister konnten die offenen Meisterschaften von Sachsen-Anhalt (Jug. B und Jun II B Latein) für sich entscheiden. Gratulation!

(17. Feb. 2007)


Sergey Tatarenko und Wiktoria Lyschinska erfolgreich in Antwerpen!


Bevor der Ahornclub heute in sein Turnier startet, konnte schon eine erfreuliche Nachricht dem Internet entnommen werden:


Sehr erfolgreich waren eine Woche vor der angestrebten Verteitigung ihres Landesmeistertitels in der Hauptgruppe S-Latein Sergey Tatarenko / Wiktoria Lyschinska (Ahorn-Club) bei ihrer Reise an diesem Wochenende nach Antwerpen. Zunächst gewannen sie am Samstag das Turnier der Amateure Rising Stars Latein (am Start 38 Paare), einen Tag Später erreichten sie auch im IDSF International Open Lateinturnier das Finale und wurden Vierte unter 62 Paaren.


Quelle: http://www.ltv-berlin.de

(11. Feb. 2007)